Schwerpunktthema

Zoom

100 Prozent führen - auch in Teilzeit

Teilzeitarbeit gilt in vielen Unternehmen noch immer als «Karrierebremse» oder sogar «Karrierekiller» – für Frauen genauso wie für Männer. Und dies gilt besonders in Führungspositionen. Dabei liegt in der Teilzeitarbeit grosses Potenzial, gerade mit Blick auf den drohenden Mangel an Fachkräften.

Im Rahmen ihres aktuellen Schwerpunktes lanciert die Familienfreundliche Wirtschaftsregion Basel die Diskussion zur Teilzeit in Führungspositionen. Eine verstärkte Information und Auseinandersetzung mit dem Thema ist wichtig.

Unternehmenskultur und Führungsverständnis

In dem im vergangenen Frühjahr publizierten Infoletter fokussierte die Familienfreundliche Wirtschaftregion auf die zentralen Voraussetzungen von Teilzeitarbeit: Den Wandel in der Unternehmenskultur und im Führungsverständnis.

Infoletter

Praktische Umsetzung

Der Infoletter aus Praxissicht zeigt mit zahlreichen Tipps auf, wie Unternehmen Teilzeitarbeit in Führungspositionen umsetzen können. Nebst den sechs Tipps für die erfolgreiche Umsetzung erweitern drei Praxisbeispiele den Blickwinkel auf das Thema.

Infoletter auf Praxissicht

Job-und Topsharing

Mehr Erfahrung und Kompetenz bei geringeren Ausfallzeiten – die Vorteile von Job- und Topsharing sind erwiesen. Attraktiv ist das Modell für Eltern, die mehr Zeit mit ihren Kindern verbringen möchten; für Frauen und Männer, die eine herausfordernde Arbeit mit anderen Aktivitäten und Projekten verbinden; und für ältere Angestellte, die kürzertreten und zugleich ihr Wissen weitergeben wollen.

Noch zögern Unternehmen, Job- und Topsharing einzuführen. Doch obwohl das Arbeitsmodell mit grösserem Aufwand verbunden ist – finanziell, organisatorisch, kommunikativ –, bringt es dem Unternehmen einen echten Mehrwert.

Der aktuelle Infoletter unterstützt mit fünf konkreten Hilfestellungen Unternehmen bei der praktischen Umsetzung von Job- und Topsharing. Die Beispiele aus drei unterschiedlichen Betrieben bieten zudem Impulse für die Praxis.

Infoletter

Dr. med. Ramona Cecini und Dr. med. Annette Ringger teilen sich die stellvertretende Leitung der Chirurgie im Bürgerspital Solothurn. Lesen Sie das Interview mit dem Topsharing-Tandem:

Interview

Weitere Informationen

Praktische Hinweise zur Umsetzung von Teilzeitarbeit und Job- und Topsharing  finden Sie auf den folgenden Seiten: